Skip navigation links
Pressemitteilungen
Nachrichten aus der Türkei
Veröffentlichungen
Bevorstehende Ausschreibungen
Links
Videos
Anmeldung Newsletter
Diese Seite gibt es Druckansicht Seite.
Klicken Sie hier, um zu der Seite zurückzukehren.
Seite drucken
Nachrichten
 
Die Türkisch-Britische Industrie- und Handelskammer unterstützt die türkische Regierung  
28.07.2016

Die Türkisch-Britische Industrie- und Handelskammer (TBCCI) veröffentlichte auf ihrer Website eine Meldung in Bezug auf den gescheiterten Putschversuch in der Türkei und seine Auswirkungen auf die türkisch-britischen Wirtschaftsbeziehungen. Der Verwaltungsrat der TBCCI verurteilte mit Nachdruck den Putschversuch und bekräftigte seine Unterstützung der demokratisch gewählten türkischen Regierung.

 

Die Vorsitzende der TBCCI, Emma Edhem, erklärte, dass Stabilität und Ordnung schnell wiederhergestellt wurden, sodass die Geschäftsaktivitäten in vollem Umfang nach dem Versuch fortgesetzt werden konnten. Sie legte dar, dass es trotz dieser Ereignisse noch immer ein großes Potenzial für britisch-türkische Geschäftsbeziehungen gibt und fügte hinzu, dass die TBCCI sich verpflichtet, bestehende und neue Chancen zu unterstützen.

 

Es gibt rund 3.000 britische Unternehmen, die in der Türkei investieren. Der Bestandswert der kombinierten Investitionen der Unternehmen beträgt 21 Mrd. USD, sodass Großbritannien laut Necmettin Kaymaz von ISPAT das Land mit den zweitgrößten Investitionen in der Türkei ist.

 

Mit der Aussage, dass die Türkei eine glänzende Zukunft hat, erklärte Patrick Regis, der CEO von Rolls Royce Turkey und auch Mitglied des Verwaltungsrats der TBCCI, dass Rolls-Royce eine langfristige Strategie in der Türkei verfolgt und seine Pläne nicht in Momenten der Instabilität ändert.

 

Ebenso bestätigte der CEO von Vodafone Global Vittorio Colao, dass die Vodafone-Gruppe ein kontinuierlicher und langfristiger Investor in der Türkei ist und dass sie stolz auf ihre Aktivitäten im Land ist.

 

Darüber hinaus meinte David Walker, der Vorsitzende der internationalen Immobiliengesellschaft Spot Blue und auch ein TBCCI Vorstandsmitglied, dass die Türkei seit 2003 einen langen Weg zurückgelegt hat. Seit dieser Zeit verbesserte sich die wirtschaftliche Leistung enorm und wird dies auch weiterhin tun. Er fügte hinzu, dass die Türkei ein widerstandsfähiges, wachsendes Land ist, das nicht still steht und nicht stell stehen wird. Nach 16 Jahren Investitionen im Land wird Spot Blue auch weiterhin dort investieren.

17.01.2018 Stärkere Beziehungen zwischen Katar und der Türkei, stärkere Region
12.01.2018 Deutsche Medien erhalten Einblick aus erster Hand in türkisches Geschäftsklima
05.01.2018 Präsident Erdoğan setzt Ziel von 20 Mrd. EUR für Handelsvolumen zwischen Türkei und Frankreich
11.12.2017 Türkei – G20-Land mit dem stärksten Wachstum
06.12.2017 Türkei baut Investitionsbeziehungen mit Südkorea aus
01.12.2017 Istanbuler Konsularkorps und ISPAT verstärken Zusammenarbeit
28.11.2017 Nachhaltigkeit ganz oben auf WAIPA-Agenda
25.11.2017 Interesse von Schweizer Unternehmen an Türkei wächst
22.11.2017 Boeing gründet im Rahmen von Turkey National Aerospace Technologiezentrum in Istanbul
15.11.2017 Kuwait und Türkei beschließen MoU, um bilaterale Investitionen anzukurbeln
<<
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
>>