Skip navigation links
10 Gründe für eine Investition in der Türkei
Investoren-Info
Vor der Ankunft in der Türkei
Arbeitserlaubnis
Aufenthaltsgenehmigung
Unternehmensgründung in der Türkei
Vermögensübertragung
Geschäftskosten in der Türkei
Zugang zu Finanzmitteln
Staatliche Förderung
Mitarbeiter und Sozialbeiträge
Beschäftigungsbedingungen
Kündigung von Beschäftigungsverhältnissen
Türkisches Sozialversicherungssystem
Steuern
Investitionszonen
Demographische Aspekte
Regulierungs- und Aufsichtsbehörden
Makroökonomische Indikatoren
ADI in der Türkei
Außenhandel
Investitionsgesetze
Diese Seite gibt es Druckansicht Seite.
Klicken Sie hier, um zu der Seite zurückzukehren.
Seite drucken
 

ADI in der Türkei 

Die beeindruckende Wachstumsleistung und die Strukturreformen der Türkei, die in den letzten zehn Jahren umgesetzt wurden, haben das Interesse vieler internationaler Investoren geweckt.

 

Laut EY Attractivity Survey Europe war die Türkei 2017 das siebtbeliebteste FDI-Ziel in Europa, 3 Plätze besser als 2016. In dem Land wurden 229 Projekte realisiert, ein Plus von 66 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, und verzeichnete einen Anteil von 3 Prozent an allen FDI-Projekten in ganz Europa.

 

FDI-Zufluss in die Türkei (kumulativ – Mrd. USD)

 

Bis 2002 beliefen sich die gesamten ausländischen Direktinvestitionen in der Türkei auf nur 15 Mrd. USD, während das Land seither im Zeitraum 2003-2017 rund 193 Mrd. USD an ausländischen Direktinvestitionen anzog.

Quelle: Zentralbank der Republik Türkei

 

FDI-Zufluss in die Türkei pro Sektor

In den letzten 15 Jahren verzeichneten die Finanz- und Produktionssektoren den höchsten Anteil an ausländischen Direktinvestitionen in der Türkei, wobei die Interessensbereiche im Einklang mit der türkischen Vision für 2023, eine höhere Position in der globalen Wertschöpfungskette einzunehmen, erheblich diversifiziert wurden.

Quelle: Zentralbank der Republik Türkei

 

FDI-Zuflüsse in die Türkei nach Land

Der Großteil der FDI-Zuflüsse in die Türkei stammte in den letzten 15 Jahren aus Europa, Nordamerika und den Golfstaaten, während der Anteil Asiens merklich zunahm.

Quelle: Zentralbank der Republik Türkei

 

Unternehmen mit internationalem Kapital

Ende 2017 lag die Zahl der Unternehmen mit ausländischem Kapital in der Türkei bei 58.400, 5.600 mehr als im Jahr 2002.
 

 

Anzahl Unternehmen mit internationalem Kapital (in Tausend)

Quelle: Handelsministerium