Skip navigation links
3M
Albaraka Turk
Alstom
Avanti
BASF
BNP Paribas
Bosch
Cargill
Citibank
Coca-Cola
Delivery Hero
DHL
Ericsson
Ford
GE
Huawei
Hyundai
ICBC
Intel
Kuveyt Turk
MAN
MANGO
Microsoft
Nestlé
Novartis
Pfizer
Pirelli
Schneider Electric
Shell
Siemens
Toyota
UniCredit
Unilever
UPS
Diese Seite gibt es Druckansicht Seite.
Klicken Sie hier, um zu der Seite zurückzukehren.
Seite drucken

DHL 

 

DHL wurde 1969 von Adrian Dalsey, Larry Hillblom und Robert Lynn also Tür-zu-Tür-Expressfrachtunternehmen gegründet, das vor allem zwischen San Francisco und Honolulu tätig war. Sie begannen ihr Geschäft mit der Zustellung von Frachtpapieren, um Liegegeld zu vermeiden (die Gebühr, die für die Tage bezahlt wird, in der Schiffe im Hafen liegen). Das Unternehmen umfasste zuerst den Fernen Osten und die Pazifikregion (1971), Großbritannien (1974) und die Golfstaaten (1977) in seinem Dienstleistungsnetz. Das Unternehmen begann dann zwischen 1976 und 1978 im Nahen Osten, Lateinamerika und Afrika Dienstleistungen anzubieten. Das bedeutendste Wachstum von DHL fand zwischen 1985 und 1988 statt. Während dieser Periode verdoppelte sich die Anzahl der Kunden, wobei sich die Lieferungen als Ergebnis der Investitionen und der effektiven Nutzung von Technologie vervierfachten.

 

DHL, der weltweite Marktführer im Logistiksektor, ist auch das „führende Logistikunternehmen der Welt“. Das Management der DHL-Lieferkette bietet mit seiner Erfahrung bei internationaler Fracht (Land, See, Schienen und Luft), Expressfracht und internationalen Postdiensten maßgefertigte Logistiklösungen. Die weltweiten jährlichen Umsätze überschreiten 60 Milliarden EUR. DHL erfüllt mit seinem Netzwerk, das über 220 Länder und Regionen abdeckt und über 500.000 Beschäftigte hat, überlegener Servicequalität und enormer Erfahrung alle logistischen und die Lieferkette betreffenden Bedürfnisse seiner Kunden.

 

Mit einem Angebot von Dienstleistungen für insgesamt 2,6 Millionen Kunden in über 220 Länder erfüllt DHL mit seinen rund 100.000 internationalen Experten, über 250 Flugzeugen und einer Flotte von rund 40.000 Fahrzeugen über drei globale Knoten (Cincinnati, Hong Kong und Leipzig) und insgesamt 19 regionale Knoten die Haus-zu-Haus-Expressfrachten seiner Kunden.

 

DHL Express hat seinen Betrieb in der Türkei 1981 aufgenommen und ist der Begründer der Express-Luftfracht-Branche in unserem Land, was auch für den Rest der Welt zutrifft. Seit seiner Gründung hält es seine führende Position und stellt weiterhin die ersten Vorbilder vieler Produkte und Dienstleistungen in der Branche bereit. In den Augen seiner Kunden ist DHL Express als verlässlich, innovativ, Pionierarbeit leistend, schnell und führend definiert. Mit einem Marktanteil von über 50 Prozent in der Türkei wendet DHL Express mit seinem kundenorientierten Ansatz das Prinzip der Erfüllung von Kundenbedürfnissen an. Mit seinem spezialisierten Personal von rund 1.000 Personen, 400 Fahrzeugen und ungefähr 40 Büros in der ganzen Türkei bietet DHL Express Turkey 65 Prozent der Bevölkerung Dienstleistungen an. Als bahnbrechender Anführer in der Branche nimmt DHL sein zweites Flugzeug in Dienst, das mit einer großen Investition Ende 2014 vom Flughafen İstanbul Sabiha Gökçen abheben wird. Dadurch ist DHL Express das erste und einzige Express-Luftfracht-Unternehmen geworden, das Flüge auf beiden Seiten von Istanbul, dem Atatürk-Flughafen und dem Flughafen Sabiha Gökçen, hat.

 

Nach der Übernahme von Exel durch die Deutsche Post Ende 2005 hat DHL Danzas Air & Ocean, das seit 2003 in der Luft- und Seefrachtbranche in der Türkei tätig war, begonnen Dienstleistungen unter der Marke DHL Global Forwarding anzubieten und setzt seitdem seine führende Position auf dem Markt fort. Mit der Einführung des Prinzips der Kundenzufriedenheit hat DHL Global Forwarding Turkey seine führende Position auf der IATA-Liste gehalten, die es bei Luftfracht 2007 erreicht hatte, und ist als Transporteur von Full Container und Less Container Loads (LCL) auf die Spitzenposition aufgestiegen. Mit der tagtäglichen Erweiterung seines Kundenportfolios gemäß der Entwicklungen hat es in industrieller Hinsicht Importe und Exporte an sich gerissen. Parallel zu den Außenhandelszahlen des Landes ist DHL Global Forwarding dank seiner Dienstleistungsvielfalt und geografischen Überlegenheit in der Lage, alle Arten von Branchen anzusprechen. DHL Global Forwarding schafft mit seinem motivierten und dynamischen Personal von 210 Personen, das in der ganzen Türkei Dienstleistungen anbietet, und seinen Büros in sechs verschiedenen Provinzen, in denen intensive Außenhandelstransaktionen bestehen, einen Unterschied für seine Kunden.

 

Ende 2005 fand mit dem Erwerb von Exel durch DHL die größte logistische Übernahme der Welt statt. Heute ist das Unternehmen unter dem Markennamen DHL Supply Chain tätig und bietet Managementdienstleistungen für Lieferketten aus einer Hand an und fungiert als ein Generalunternehmer und unparteiischer Auftragnehmer. DHL Supply Chain ermöglicht nicht nur Verbesserungen für seine Kunden in Hinsicht auf Sichtbarkeit, Transparenz und Dienstleistungsstandards (Pünklichkeit, fehlerfreier Betrieb und Durchlaufzeit), sondern stellt auch sicher, dass ebenfalls Personal- und Lieferkosten reduziert und komplexe Aspekte des Prozesses vereinfacht werden. Um seinen Kunden bessere Dienstleistungsqualität anbieten zu können, ermöglicht DHL Supply Chain die Steigerung der Effizienz, indem es sowohl andere erweiterte Lieferkettendienstleistungen als auch Lagerhaltungs-, Vertriebs- und wertsteigernde Dienstleistungen anbietet. DHL Supply Chain bietet mit seinen 2.000 Angestellten an insgesamt 32 Standort einschließlich 18 Transfer-Zentren und 300.000 m² Lagerfläche in der Türkei Dienstleistungen an und führt Tätigkeiten in den Bereichen Biowissenschaft & Gesundheitswesen, Endverbraucher, Fahrzeuge, Einzelhandel, Technologie und Chemie durch.

 

DHL Freight ist seit 2004 in der Türkei tätig und bietet partielle, Sammelgut- und volle Frachten nach Europa, in die Turk-Republiken, nach Russland und in die Länder des Nahen Ostens an. Mit dem Angebot seiner Dienstleistungen durch seine eigenen Büros in verschiedenen Regionen und Ländern weltweit hat DHL Freight 208 Terminals. DHL Freight, das auch wertsteigernde Landfracht-Dienstleistungen anbietet (Expressfracht-Dienstleistungen, Gefahrentransporte, Warenlager-Dienstleistungen, Messetransportservices, Zolldienste), bietet seinen Kunden mit seinen partiellen, Stückgut- und vollen Sattelzug-Transportlösungen und wettbewerbsfähigen Durchlaufzeiten sowie dem umfassenden Potential, Ausrüstung und Fahrzeuge bereitzustellen, Lösungen an.

 

DHL definiert seine Mission als Menschen miteinander zu verbinden und ihre Leben zu verbessern. Diese Mission macht DHL zum Schwerpunkt all seiner Unternehmensprozesse, während es seine täglichen Tätigkeiten ausführt und seine Unternehmensverantwortung wahrnimmt. Die „2020 Strategie“, die den Erfolg des Unternehmens in der Branche mit Unternehmensverantwortung (ausrichten, verbinden, wachsen) vereint, ist einer der wichtigsten Indikatoren für DHLs Ziel, die Logikstikbranche zu steuern. Das Primärziel von DHL, das sich an die wechselnden Interessen seiner Gesellschafter anpasst, ist es der „bevorzugte Lieferant“, der „bevorzugte Arbeitgeber“ und die bevorzugte Investition“ zu werden. Die „2020 Strategie“, die einen Blick in die Zukunft gewährleistet, wird DHL ermöglichen ein stabiles Gleichgewicht zwischen Ökonomie, Ökologie und der Gesellschaft zu errichten und potentielle zukünftige Probleme zu überwinden. Das Führungsziel, die Logistikbranche zu steuern, wird mit dem 2014 spezifizierten Ziel „ein Kriterium für verantwortungsvolle Betriebe zu sein“ weiter gestärkt.

 

Die weltweite Umwelt- und Unternehmensnachhaltigkeitsplattform von DHL besteht aus drei Hauptzielen: GOGREEN (Reduktion der CO2-Bilanz), GOHELP (Katastrophenmanagement) und GOTEACH (Unterstützung bei der Ausbildung). DHL hat 20 Jahre lang als Partner für die Logistiklösungen die Istanbul Foundation of Culture and Arts unterstützt. Das Unternehmen positioniert auch seine Umweltverantwortung und die Verbesserung der Leben von Individuen unter seinen Prioritäten, indem es mit verschiedenartigen Stiftungen und Organisationen kooperiert, wie TOFD (Vereinigung der Querschnittgelähmten der Türkei), KAÇUV (Hoffnungsstiftung für Kinder mit Krebs), TOHUM Otizm (Tohum-Stiftung für Frühdiagnose und Bildungsarbeit bei Autismus), TURMEPA (türkische Umweltvereinigung zum Schutz der Meere) und UNICEF.