Skip navigation links
3M
Albaraka Turk
Avanti
BASF
BNP Paribas
Bosch
Cargill
Citibank
Coca-Cola
Delivery Hero
DHL
Ericsson
Ford
GE
Huawei
Hyundai
ICBC
Intel
Kuveyt Turk
MAN
MANGO
Microsoft
Nestlé
Novartis
Pfizer
Pirelli
Schneider Electric
Shell
Siemens
Toyota
UniCredit
Unilever
UPS
Diese Seite gibt es Druckansicht Seite.
Klicken Sie hier, um zu der Seite zurückzukehren.
Seite drucken

Hyundai 

 

Die Hyundai Motor Company wurde 1967 gegründet und verfügt über Produktionsanlagen in Südkorea, der Türkei, den USA, China, Indien, der Tschechischen Republik, Russland und Brasilien. Hyundai verkauft Fahrzeuge in fast 200 Ländern und ist der fünftgrößte Fahrzeughersteller weltweit in Bezug auf Produktion und Verkauf.

 

Den türkischen Markt betrat Hyundai 1990. Dank einer robusten Nachfrage und hohen Verkaufszahlen eröffnete das Unternehmen 1995 ein Werk in Izmit und nahm im Juli 1997 die Massenproduktion auf. Die Anlage hat eine Produktionskapazität von 245.000 Fahrzeugen pro Jahr auf einer Fläche von 1 Mio. Quadratmetern in der Region Alikahya der nordwestanatolischen Provinz Kocaeli. Die Fabrik nimmt 700.000 Quadratmeter ein, weitere 108.000 Quadratmeter stehen für Produktionsaktivitäten zur Verfügung.

 

Hyundai Assan beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter und produziert im Werk Izmit die Fließheckversionen der Modelle i10 und i20. Neben dem Verkauf auf dem einheimischen Markt werden die Fahrzeuge in über 40 Länder, darunter Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien exportiert. Das Werk ist das Zentrum der Kleinwagenproduktion für Europa, bedient aber auch die Märkte des Nahen Ostens und Afrikas und sogar Australien.

 

Hyundai Assan erzielt Exporterträge von rund 1,5 Mrd. EUR pro Jahr und bietet einen jährlich steigenden Mehrwert für die türkische Wirtschaft und das türkische Volk.