Skip navigation links
3M
Albaraka Turk
Alstom
Avanti
BASF
BNP Paribas
Bosch
Cargill
Citibank
Coca-Cola
Delivery Hero
DHL
Ericsson
Ford
GE
Huawei
Hyundai
ICBC
Intel
Kuveyt Turk
MAN
MANGO
Microsoft
Nestlé
Novartis
Pfizer
Pirelli
Schneider Electric
Shell
Siemens
Toyota
UniCredit
Unilever
UPS
Diese Seite gibt es Druckansicht Seite.
Klicken Sie hier, um zu der Seite zurückzukehren.
Seite drucken

Microsoft 

 
Microsoft Türkei begann seine Reise 1993 mit sechs Pionieren und der Vision einer Türkei, die durch IT-Technologien wachsen wird. Es setzt heute seine Reise mit rund 400 Angestellten fort. Microsoft Türkei, das auch das Zentrum für Microsoft MEA (Naher Osten und Afrika) ist, das sich aus 79 Ländern zusammensetzt und sich auf ein Ökosystem von 11.000 Geschäftspartnern stützt, leistet einen wichtigen Beitrag für die Produktivität und den Arbeitsmarkt des Landes.

 

Microsoft glaubt, dass die Türkei zu einem der attraktivsten Standorte für Investoren der IT-Branche zählen sollte. Es handelt mit dem Ziel, die Gesellschaft in eine mit Informatik produzierenden Gesellschaft statt einer Informatik konsumierenden zu verwandeln und tätigt viele Projekte und Investitionen.

 

Microsoft Türkei befindet sich in einer besonderen Lage, da seine Aktivitäten von Microsoft auf globaler Ebene genau gesteuert werden. Nach einem Besuch des Vorstandsvorsitzenden der Microsoft Corporation Bill Gates im Jahr 2006 wurde Microsoft Türkei als eine der fünf Landesfilialen mit dem größten Potenzial 2007 weltweit gewählt.

 

2007 wurde die Nachricht Microsoft liebt und glaubt an die Türkei und die Türkei liebt und glaubt an Microsoft des Senior Vizepräsidenten der Microsoft Corporation, Jean-Philippe Courtois, in Israel, Russland, Spanien, Indien, Deutschland, Frankreich, den USA und vielen weiteren Ländern mit einer aufsteigenden Wirtschaft ausgestrahlt und kommuniziert. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung der Türkei (ISPAT) des Ministerpräsidenten und Investoren wurden in die Türkei eingeladen.

 

Microsoft, das zwischen 2010 und 2012 eine außergewöhnliche Leistung in Entwicklungsländern erzielt hat, ließ mit der Türkei andere Länder der Welt, wie China, Brasilien und Russland weit hinter sich und wurde in vier Jahren dreimal zum Land des Jahres auserkoren.  Dieser Erfolg spiegelte auch das Potenzial der Türkei wieder und bewies der gesamten Microsoft-Gesellschaft von rund 40 Tausend Menschen, dass die Mitarbeiter von Microsoft Türkei mit viel Hingabe am zukünftigen Wachstum und der zukünftigen Entwicklung der Türkei arbeiten.   Microsoft Türkei hat sich diesen Preis verdient mit seiner überragenden Leistung in den Bereichen Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, Mehrwertschaffung für die Wirtschaft, Marktbeschleunigung und Corporate Citizenship.

 

Die Bewertung, gemessen an Kriterien wie schnelle Wachstumsraten, Kundenzufriedenheitsindizes von Konzernen und KMUs, wirksame Strategieentwicklung, Kundenzufriedenheit und Beiträge zur Entwicklung der IT-Branche und -Wirtschaft des Landes, ist die wichtigste Kennziffer, die Microsoft Türkei dem Ziel, bis 2023 eine der zehn wichtigsten Volkswirtschaften der Welt zu werden, zugewiesen hat. Der wichtigste Vorteil, als Land des Jahres gewählt zu werden, besteht darin, dass der Türkei noch mehr Ressourcen zukommen.

 

I Microsoft Türkei bietet Peer-to-Peer-Lösungen für Firmen auf Unternehmensebene an, die deren Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit mit Hilfe von Informatikprodukten erhöhen.  Es hat sich zum Ziel gesetzt, Technologie in breitem Umfang in kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) zu verbreiten. Microsoft bereist die ganze Türkei, um KMUs von der Wichtigkeit der Technologie zu überzeugen und ihnen zu vermitteln, wie diese eingesetzt werden soll und wie ihre Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit mit Hilfe dieser Lösungen verbessern können. Dadurch trägt es zur Stärkung des KMU-Sektors in Hinblick auf den EU-Beitrittsprozess bei.

 

Zusätzlich zum Angebot von Lösungen für Unternehmen wächst Microsoft Türkei auch durch die Leistung, das Know-how und die Erfahrung von Microsoft. Laut einer weltweiten Studie der IDC (International Data Corporation) aus dem Jahr 2007, schafft Microsoft mit seiner innovativen Technologie und Software mit seinen Geschäftspartnern einen lokalen Wertschöpfungsumsatz in Höhe von 14,75 TRY pro 1 TRY Umsatz, den es im Land erzielt. Mehr als 150.000 Menschen in der Türkei sind durch Aktivitäten in Zusammenhang mit Technologien von Microsoft beschäftigt.

 

Microsoft Türkei befähigt nicht nur Einzelpersonen und Unternehmen zum Wachstum, indem es ihnen die Leistung der Informatik an die Hand gibt, sondern ermutigt auch neue Geschäftsfelder.

 

Microsoft Türkei begann mit der Einführung von EUGA (European Union Grants Advisor), einer Initiative, bei der KMUs Fonds vorgestellt werden, die dabei helfen sollen, Europa in eine Wissensgesellschaft zu verwandeln. Diese wurde 2000 von der Europäischen Union als Teil der Agenda von Lissabon geschaffen.

 

Dank seiner erfolgreichen Programme in der Personalwirtschaft galt Microsoft 2006 als eine der zehn besten Unternehmen in Europa und wurde in einer Studie von Hewitt Associates auch als Bester Arbeitsplatz in der Türkei und in der Region bezeichnet. 2013 wurde Microsoft Türkei von der Organisation Great Place to Work zum Besten Unternehmen des Jahres in der Türkei gewählt. Microsoft EMEA und die Leiter der Personalwirtschaft des Konzerns besuchten die türkische Niederlassung und vermerkten viele Aktivitäten als "Beste Praktiken", die als Beispiel für andere Microsoft-Niederlassungen in anderen Ländern dienen werden.

 

Heute behauptet Microsoft Türkei weiterhin seine Stellung auf der Liste der Besten Unternehmen, die von der Zeitschrift Capital zusammen mit anderen Zeitschriften vorbereitet wird.

 

Als erfolgreicher Corporate Citizen in der Türkei mit einer Präsenz im Bereich soziale Verantwortung trägt Microsoft Türkei zu verschiedenen Projekten bei. Innerhalb dieses Rahmens stellt es die größten Anstrengungen an, um die Computerkenntnisse der Menschen zu verbessern und zu gewährleisten, dass die gesamte Gesellschaft von den Vorteilen der Informatik profitieren kann.

 

Die im Januar 2011 gegründete Open Academy ist die erste und einzige öffentliche, kostenlose Online-Schule der Türkei. In ihr werden auch Anwendungen entwickelt. Die Open Academy, in der junge und dynamische IT-Nutzer der Türkei zu Anwendungsentwicklern ausgebildet werden sollen, wurde gegründet, um die Anzahl der Anwendungsentwickler in der Türkei zu erhöhen und den Markt für Anwendungen weiter auszubauen, um somit die Beschäftigung der jungen Bevölkerung zu fördern. Es gibt drei verschiedene Ausbildungsstufen in der Open Academy und diejenigen, die mit der Entwicklung von Anwendungen und/oder einer Software-Ausbildung beginnen möchten oder diejenigen, die professionelle Anwendungen bereits entwickeln, können an ihr teilnehmen. Die Open Academy Trainees können Anwendungen und Software für Microsoft-Plattformen entwickeln, die von Millionen von Menschen genutzt werden. Studenten mit einer erfolgreichen Teilnahme können eine Teilnahmebestätigung erhalten. Die Anzahl der Teilnehmer in der Open Academy hat bereits 130.000 überschritten. In der Zwischenzeit erreichte die Anzahl der Graduierten der Open Academy bereits 3000. Die Open Academy, die bereits die Studentenanzahl vieler Universitäten im Land übertroffen hat, hat sich in einen riesigen Campus verwandelt und wächst jedes Jahr.

 

Microsoft hat eine neue globale Initiative mit dem Namen Microsoft YouthSpark gegründet, mit der in den nächsten drei Jahren Gelegenheiten für mehr als 300 Millionen junge Menschen in mehr als 100 Ländern, einschließlich der Türkei, geschaffen werden.  Im Rahmen von Microsoft YouthSpark wurden eine Reihe von globalen Programmen umgesetzt, mit denen junge Menschen eine bessere Ausbildung erhalten können, ihre Ideen umsetzen und mehr aus den Möglichkeiten machen können, die ihnen die Technologie bietet.

 

Innerhalb eines anderen Projektes von Microsoft mit dem Titel Those Who Know Computer Teach Those Who Do Not Know (Diejenigen, die Computerwissen besitzen, bringen es denjenigen bei, die Computer nicht kennen) wird Microsoft Türkei 150.000 Menschen in 79 Städten eine Ausbildung durch 1200 Lehrer anbieten. Bisher haben 25 Informatikschulen in der Türkei geöffnet und bieten diesen Dienst an. 1500 Kinder aus 800 Familien wurden im Rahmen von Familienseminaren Informationen zum Thema sichere Internetnutzung vermittelt.

 

Darüber hinaus organisiert Microsoft Türkei Treffen mit NGOs, an denen mehr als 70 Nichtregierungsorganisationen teilnehmen und spendet Software für mehr als 50 Stiftungen und Vereine unter dem Software-Spendenprogramm. Es spendet Software auch für Universitäten. Microsoft Türkei betreibt auch ein umfassendes Programm mit dem Bildungsministerium (MEB) und verbessert im Rahmen des Innovativen Lehrerprojektes die Computerkenntnisse von Tausenden von Lehrern. Unter diesem Projekt haben sich mehr als 550.000 Lehrer in die MEB-Datenbank eingeschrieben.

 

Microsoft Türkei arbeitet auch an der Entwicklung einer lokalen IT-Wirtschaft mit Unternehmensgeist. Das Microsoft Innovation Center, das von Microsoft-CEO Steve Ballmer 2009 eingeweiht wurde, besitzt eine besondere Stellung im Vergleich zu anderen Zentren in der Welt. Eines der vier Forschungs- und Entwicklungszentren von Microsoft in Europa wurde von der Koc Universität in der Türkei im Jahr 2011 in Auftrtag gegeben. Desweiteren wurden Anwendungs- und Softwareentwickler für Spiele 2012 im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit ATOM in der Türkei unterstützt.

 

Microsoft Türkei fördert auch die türkische Jugend mit Technologien, die ihnen dabei helfen, ihr wahres Potenzial auszuschöpfen und verhilft ihnen mit Programmen wie BizSpark, DreamSpark und WebsiteSpark zu Innovations- und Unternehmensgeist. Innerhalb des BizSpark-Programms wurden bereits 550 Softwareunternehmen und 1200 einzelne Softwareentwickler gefördert, während das WebsiteSpark-Programm 460 Webdesign-Firmen und 850 einzelne Webdesigner unterstützt hat.

 

Microsoft Türkei verpflichtet sich dazu, die Verantwortung eines Corporate Citizen zu erfüllen, indem es verschiedene Projekte leitet, die zum Ziel haben, die Computernutzung zu steigern und zu verbreiten und die digitale Lücke zu schließen, indem allen Bürgern die gleichen Möglichkeiten angeboten werden und zu gewährleisten, dass KMUs ihre technologischen Möglichkeiten für ein effizienteres Ressourcenmanagement und einen leistungsstärkeren Wettbewerb nutzen können.

Video