Skip navigation links
3M
Albaraka Turk
Avanti
BASF
BNP Paribas
Bosch
Cargill
Citibank
Coca-Cola
Delivery Hero
DHL
Ericsson
Ford
GE
Huawei
Hyundai
ICBC
Intel
Kuveyt Turk
MAN
MANGO
Microsoft
Nestlé
NGN
Novartis
Pfizer
Pirelli
Schneider Electric
Shell
Siemens
Toyota
UniCredit
Unilever
UPS
Diese Seite gibt es Druckansicht Seite.
Klicken Sie hier, um zu der Seite zurückzukehren.
Seite drucken

UniCredit 

 

Die UniCredit, deren Kernbank 1870 gegründet wurde, die aber auch durch nachfolgende Banken, die der Gruppe beigetreten sind, auf das Jahr 1473 zurückgeht, ist eine paneuropäische Geschäftsbank mit umfassendem Corporate und Investment Banking (CIB), die ein einzigartiges west-, mittel- und osteuropäisches Netzwerk für eine umfangreiche Basis von 25 Millionen Kunden in 14 Kernmärkten und insgesamt 18 Ländern bietet.

 

Das europäische Bankennetzwerk von UniCredit umfasst Italien, Deutschland, Österreich, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Rumänien, Russland, die Slowakei, Slowenien, Serbien und die Türkei, wo die strategische Position in West-, Zentral- und Osteuropa es ihm ermöglicht, sich einen der höchsten Marktanteile in der Region zu sichern.

 

UniCredit traf im Jahr 2001 die Entscheidung, in den türkischen Bankensektor einzusteigen, und bildete dementsprechend ein 50:50 Joint Venture mit Koç Holding innerhalb von Koç Financial Services (KFS). Zu dieser Zeit war KFS Eigentümer der Koçbank, die 8.größte Bank der Türkei. Im Jahr 2005 beschloss KFS, seine Position in der Branche durch den Erwerb von Yapı Kredi zu stärken. Yapı Kredi und die Koçbank fusionierten 2006 zur neuen Yapı Kredi, die zur 4.größten Privatbank der Türkei wurde.

 

Yapı Kredi wurde 1944 als erste private Bank der Türkei mit einer landesweiten Präsenz gegründet. Seit ihrer Gründung konnte sich Yapı Kredi im Bankensektor einen guten Namen machen, indem sie sich ihren kundenorientierten Ansatz, ihr Engagement für Innovationen und ihren Beitrag zur Entwicklung des türkischen Finanzsektors zu Nutze machte. Yapı Kredi wird regelmäßig von verschiedenen angesehenen Institutionen wie The Banker und World Finance zur besten Bank der Türkei gewählt.

 

Die Bank bietet ihrem loyalen und diversifizierten Stamm von mehr als 13 Millionen Kunden über ein weit verzweigtes Servicenetz hochwertige Produkte und Dienstleistungen an. Seit September 2017 besteht das Netzwerk von Yapı Kredi aus 925 Filialen in allen Regionen der Türkei, unterstützt von einem jungen und dynamischen Mitarbeiterstamm von mehr als 18.200 Beschäftigten. Yapı Kredi hat außerdem alternative Zustellungskanäle (ADCs) entwickelt, über die 86 Prozent der gesamten Banktransaktionen abgewickelt werden. Diese ADCs umfassen etwa 4.250 Geldautomaten, innovatives Internet-Banking, führendes mobiles Banking und zwei preisgekrönte Callcenter. Yapı Kredi ist ein vollständig integrierter Finanzdienstleistungskonzern, der von nationalen und internationalen Tochtergesellschaften verstärkt wird.

 

Yapı Kredi verfügt auch über eine Abteilung für internationales und multinationales Banking (IMB), die sich auf die Verwaltung von Bankbeziehungen mit internationalen und multinationalen Unternehmen spezialisiert hat. IMB unterstützt die türkischen Kunden von Yapı Kredi bei ihren Investitionen im Ausland durch das umfassende UniCredit-Netzwerk in Europa und den CEE-Märkten, das Banktransaktionen erleichtert und die Geschäftsentwicklung in Ländern unterstützt, in denen UniCredit präsent ist.